1. Mastermindreise nach Namibia

Kategorie: Weiterempfehlen:

1. Mastermindreise nach Namibia

Das Waterberg-Plateau östlich von Otjiwarongo erhebt sich rund 200 Meter aus der umgebenden Ebene. Das 20 Kilometer breite und 50 Kilometer lange Tafelberg Massiv besteht aus porösem Sandstein. Niederschläge sickern durch das durchlässige Gestein und treffen unten auf eine wasserundurchlässige Tonschicht. Während es oben auf dem Plateau sehr trocken ist, gibt es am Fuße viel Oberflächenwasser und kräftige permanente Quellen. Die Vegetation ist darum hier vergleichsweise üppig und grün und besonders artenreich. Unter anderem sieht man hier wilde Feigenbäume, Feuerlilien und Korallenbäume.

 

Außerdem gibt es eine reiche Fauna. Das Etosha-East liegt im Nordwesten Namibias und ist ein geschütztes Heiligtum im östlichen Teil des weltbekannten Etosha-Nationalparks, der als eines der zugänglichsten Wildreservate im südlichen Afrika bekannt ist. Etosha-East verfügt über ausgedehnte offene Ebenen, die von semiariden Savannenwiesen gesprenkelt sind, die mit Wasserlöchern und einsamen Buschlagern übersät sind. Eine beeindruckende 5000 Quadratkilometer große Etosha-Salzpfanne bildet einen großen Teil der Ostseite des Parks und kann sogar vom Weltraum aus gesehen werden.

 

Diese abgelegene Gegend ist reich an Wildtieren wie Löwen, Elefanten, Spitzmaulnashörnern und Giraffen, aber auch an Vogelarten wie Flamingos, Strauße, Adler, Nashornvögel und Eulen. Das Damaraland erstreckt sich im Nordwesten Namibias südlich des Kaokovelds zwischen Erongo und der Etosha-Pfanne. Wenngleich der Name Damaraland heute weiterhin gebräuchlich ist, stammt er noch aus Zeiten der Homelands, und das Damaraland ist heute verwaltungsmäßig Teil der Kunene-Region. Das Damaraland wird – nach wie vor – überwiegend von den Damara bewohnt, die zusammen mit den San (Bushmen), zu den ältesten Einwohnern Namibias gezählt werden. Ihre Sprache gehört zu den Khoisan-Dialekten, ist also mit der Sprache der Namas und San verwandt. Die Damara gehören zu den ärmsten Volksgruppen in Namibia. Wirtschaftliche Basis ist die Ziegenhaltung. Weite Teile des Damaralands sind stark überweidet. Das Damaraland ist insgesamt sehr spärlich besiedelt, karg, ausgedörrt und wild.

 

 

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-33-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-25-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-32-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-36-300x225

 

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-19-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-24-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-14-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-17-300x225

 

Dem Besucher eröffnen sich auf der Fahrt durch das Gebiet immer wieder grandiose Landschaften mit bizarren Bergen und weiten steinigen Ebenen. Nur selten trifft man auf Menschen und Siedlungen. Dafür gibt es noch wild lebende Nashörner und Wüsten-Elefanten, hauptsächlich im westlichen Teil. Swakopmund ist das größte Seebad in Namibia. Swakopmund liegt am Südatlantik und ist im Winter der beliebteste Ferienort Namibias. Swakopmund ist geprägt durch die Architektur aus der deutschen Kolonialzeit und erinnert neben seinem afrikanischen Flair an die Atmosphäre eines deutschen Nordseebades. Swakopmund ist ein idealer Ort, um nach einer Namibiareise den Urlaub ausklingen zu lassen.

 

Von Swakopmund nach Windhuk sind es 380 km, die locker an einem Tag zu fahren sind. Die Hauptstadt von Namibia hat viele Sehenswürdigkeiten. Windhoek liegt inmitten vom hügeligen Khomas-Hochland, den Eros und den Auasbergen. Windhoek liegt auf einer Höhe von 1.650 m über dem Meeresspiegel. Demnach ist das Wetter in Windhoek sehr gemäßigt. Heiße Tage und kalte Nächte sind typisch für das hier herrschende Halbwüstenklima. Die Independence Avenue liegt mitten im Zentrum und ist die Hauptverkehrsader in Windhoek. Hier finden sich zahlreiche Cafés, Einkaufscenter und Fußgängerzonen wie in Europa. Ein Bummel durch das Zentrum ist eine der Dinge, die man hier erleben kann. Der zentral gelegenen Zoopark hat viele grüne Rasenflächen, alte Bäume und wunderschöne Gartenanlagen die zum Rasten einladen. Windhoek besteht aus einer Mischung von alten historischen Gebäuden, die in der Jahrhundertwende erbaut worden sind. Sie sind geprägt vom deutschen Baustil der Jahrhundertwende. Außerdem findet man hier viele Gebäude der Neuzeit. Ständig verändert sich das Stadtbild. Der Tintenpalast z.B gehört zu den alten Gebäuden aus der deutschen Zeit.

 

Unternehmer SEIN Mastermindreise nach Namibia Afrika im April 2019 SEIN Unternehmernetzwerk

 

1. Mastermindreise nach Namibia

 

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-5-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-6-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-9-300x225

mastermind-reise-1-namibia-mit-alexander-bollmann-sein-unternehmernetwzerk-1-300x225

 

„SEIN Solutions“ ist das Netzwerk für Unternehmer und Selbständige, die einfach sind, was und wie sie sind! Ob reich, erfolgreich, schön, bewusst oder inspirierend – das spielt hier keine Rolle. Vielmehr geht es dem Unternehmernetzwerk darum, das Unternehmer-DASEIN zu leben und die eigenen Stärken zum Ausdruck zu bringen und sich gemeinsam zu unterstützen. Ein- bis zweimal pro Jahr bietet das SEIN Unternehmernetzwerk die Möglichkeit, gemeinsam das Unternehmer-Mindset zu fördern und zusammen mit anderen gleichgesinnten, die eingefahrenen Spuren des Alltags zu verlassen.

 

Auf Mastermindreisen sind wir meist entspannt, neugierig und offen, Neues zu entdecken. Wir sind bereit, uns einzulassen auf Unbekanntes und auch einmal aus unserer sicheren Komfortzone herauszutreten. Dies ermöglicht uns, neue Erkenntnisse zu gewinnen und mit Leichtigkeit, Neues zu lernen. Das Verreisen ist oft nicht nur eine Reise in eine fremde Welt, sondern zugleich eine Reise zu sich selbst. Denn die neuen Begegnungen sind immer auch eine Begegnung mit sich selbst und der Schlüssel zu den eigenen Gedanken und Motiven, die uns antreiben.

 

1. Mastermindreise nach Namibia

Das Unterwegssein mit anderen Menschen, inspirierenden Speakern und Unternehmern, die Nachhaltigkeit schaffen, bietet eine Atmosphäre des Gebens und Nehmens, wie wir es sonst selten finden. Ein gegenseitiges und voneinander Profitieren und Reflektieren, über all das, was in unserem Alltag so unmöglich erscheint. Möglichkeiten sehen und Chancen ergreifen und mit Spaß, statt Mühe neue Visionen zu definieren und der Verwirklichung nachzugehen. Unter Menschen zu sein, die einen fördern und an einen glauben und gemeinsam das Potenzial zu seiner vollen Entfaltung bringen ist etwas, das das Unternehmertum nur bereichern kann und jeden Einzelnen in einem Team groß macht.

 

Dazu gehören Synergien und Kreativität, um neue Sichtweisen zuzulassen und Feedback zu erhalten, an dem man wachsen kann. Ein neues Mindset gewinnen, bedeutet einen tiefen Zugang zur eigenen Sinnhaftigkeit in seinem Tun und regt an, sich mit sich selbst, seinen Werten und dem Handeln auseinander zu setzen und bietet einen Raum und Platz, sich mit Gleichgesinnten zusammen zu tun und gemeinsam etwas für die Welt zu schaffen, das sie besser und attraktiver für uns alle macht.

 

1. Mastermindreise nach Namibia

In einem achtsamen Umgang und einer vertrauenswürdigen, authentischen Atmosphäre finden Gespräche und Workshops statt, die alle berücksichtigen und voranbringen, noch mehr Bewusstsein zu schaffen und an die eigenen Ziele und Ideen zu glauben und diese umzusetzen. Ganz unbewusst coachen wir und werden gecoacht alleine durch unsere Intuition und entdecken völlig neue Ressourcen in uns, die endlich genutzt werden wollen, um Erfolg zu haben und Sinnhaftigkeit zu leben.

Das macht Mastermindreisen für Unternehmer und Selbständige so interessant. Die gemeinsamen Tage fernab von Zuhause sind mehr als nur eine Pauschalreise! Je nach Reiseziel verhelfen die, durch Partner organisierten Touren, der Begegnung mit anderen Unternehmern und sorgen für das richtige Mindset: ANREGEND, INSPIRIEREND und IDEENREICH! Dabei stehen die Reiseziele meist in einer engen Verbindung mit den organisierenden Partnern und haben ihre eigene Geschichte als „inspirierende Destination“. So ging es 2019 nach Namibia und Ecuador, wo zwei der Unternehmer/innen des Netzwerks seit langer Zeit eine enge Verbindung hin aufrechterhalten.